GCJZ Frankfurt siteheader

Gesellschaft CJZ Frankfurt e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Frankfurt e.V.
Kurt-Schumacher-Str. 23
60386 Frankfurt am Main

Fon 0179 / 59 21 157
Fax 069 / 90 47 79 35

E-Mail info@gcjz-frankfurt.de
Homepage www.gcjz-frankfurt.de

Woche der Brüderlichkeit 2017 in Frankfurt

Was Dir nicht lieb ist, das tue auch deinem Nächsten nicht! Das ist die ganze Tora und alles andere ist die Erläuterung. Gehe hin und lerne sie.
Zur Verleihung der Buber-Rosenzweig Medaille, März 2017, in der Frankfurter Paulskirche.
Ein Gespräch mit Petra Kunik, jüdische Vorsitzende der GCJZ Frankfurt.
Interview
 


Die zentrale Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit findet in diesem Jahr am 5. März 2016 in der Paulskirche zu Frankfurt statt! Höhepunkt der feierlichen Eröffnung wird die Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille an die "Konferenz landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden" sein,  einem 1978 ins Leben gerufenen Zusammenschluss von Arbeitsgruppen, Ausschüssen und Beauftragten im Bereich Kirche und Judentum innerhalb der 18 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Für die gastgebende Frankfurter Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit ist dies natürlich eine besondere Freude und Ehre, die wir mit einem umfangreichen Rahmenprogramm würdigen. Gemeinsam organisiert mit über 20 lokalen Kooperationspartnern wird es im Zeitraum von Januar bis Juli über 100 Veranstaltungen mit Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Führungen und mehr geben.

Die Angebote, für die die GCJZ Frankfurt unmittelbar verantwortlich ist, finden Sie wie üblich hier auf der Seite im
Veranstaltungskalender

Das umfangreiche Rahmenprogramm können Sie hier herunterladen:
Rahmenprogramm WdB 2017 in Frankfurt

Und allgemeine Informationen zur Woche der Brüderlichkeit 2017 sowie die zentrale Eröffnung am 5. März finden Sie auf der Homepage unseres Dachverbandes, dem Deutschen Koordinierungsrat (DKR) der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit:
www.deutscher-koordinierungsrat.de