GCJZ Frankfurt siteheader

Gesellschaft CJZ Frankfurt e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Frankfurt e.V.
Kurt-Schumacher-Str. 23
60386 Frankfurt am Main

Fon 0179 / 59 21 157
Fax 069 / 90 47 79 35

E-Mail info@gcjz-frankfurt.de
Homepage www.gcjz-frankfurt.de

Die Feuerwehr Frankfurt am Main und die jüdische Bevölkerung der Stadt von 1933 – 1945

Mit Ralf Keine, Vorsitzender des Feuerwehr-Museums

13. Januar 2020


Haus am Dom - 18.00 Uhr
Frankfurt


Materialsammlung zum Thema und Versuch einer ersten Dokumentation des Projektes „Stadtteil-Historiker“ der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt und Frankfurter Neue Presse,  für die Bewusstmachung der Frankfurter Geschichte und den Erhalt des kulturellen Erbes der Stadt.

Der Feuerwehr-Historiker Ralf Keine, seit 1985 bei der Frankfurter Berufsfeuerwehr sagt:
„Es lag in der Natur der Sache, dass ich mich nicht nur der allgemeinen Feuerwehrgeschichte widmete, sondern speziell auch der Frankfurter Feuerwehrgeschichte. Um die Geschichte zu würdigen, zu dokumentieren und darzustellen, wurde im Jahr 2009 durch Professor Ries das >Museum der Frankfurter Feuerwehr< ins Leben gerufen. Während der Arbeit kam es schnell zu Berührungspunkten zwischen der Frankfurter Feuerwehr und der jüdischen Bevölkerung. Die vorliegende Arbeit soll weder Nestbeschmutzung noch Reinwaschung sein, sondern ein offener und ehrlicher Umgang mit der eigenen Geschichte“.

Moderation: Petra Kunik und  Andreas Dickerboom

Gemeinsam mit der Regionalen Arbeitsgruppe Rhein-Main „Gegen Vergessen - Für Demokratie“