GCJZ Frankfurt siteheader

Gesellschaft CJZ Frankfurt e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Frankfurt e.V.
c/o Ev. Dekanat
Kurt-Schuhmacher-Str. 23
60311 Frankfurt

Fon 0179 / 59 21 157
Fax 069 / 90 47 79 35

E-Mail info@gcjz-frankfurt.de
Homepage www.gcjz-frankfurt.de

Medizin – ein Geschenk Gottes?

Vernissage der Ausstellung
mit anschl. Podiumsdiskussion

10. September

Evang. Stadtkirche - 18.00 Uhr (Vernissage) 20.00 Uhr (Diskussion)
Herrnstr. 44, Offenbach


Die Ausstellung wird mit einem kleinen interreligiösen Konzert vor der Stadtkirche eröffnet. Es spielen der Schilfrohrflötist Kuday Sahinalp und die Frankfurter Bläserschule. Nach einem Willkommensgruß (Prodekanin Dr. Ursula Schoen, Evangelische Kirche Frankfurt und Offenbach) und einer kurzen Vorstellung der Stadtkirchenarbeit Offenbach (Dr. Manuela Baumgart, Fachstelle für Evangelische Stadtkirchenarbeit Offenbach), folgen eine Einführung in die Ausstellung (Susanna Faust Kallenberg, Pfarrerin für Interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Frankfurt und Offenbach) und Grußworte aus den benachbarten Religionsgemeinschaften.

Im Anschluss:
Eine Podiumsdiskussion aus jüdischer, christlicher und muslimischer Sicht. Ist die Gesundheit des Menschen Gottes Wille? Und welche Instrumente hat er dem Menschen an die Hand gegeben, um diese Gesundheit zu fördern? Die Heiligen Schriften des Judentums, Christentums und Islams geben darauf Antworten, die die Haltung der Religionen zur medizinischen Forschung und Ethik bis heute prägen.

Podiumsteilnehmer:
Petra Kunik, jüdische Schriftstellerin und Vorsitzende der GCJZ Frankfurt, Dr. Ertugrul Sahin, Islamischer Theologe, Dr. Dominiek Lootens, Leiter des Centre for Dialogue Campus Riedberg, Moderation: Susanna Faust Kallenberg, Pfarrerin für Interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Frankfurt und Offenbach.

Veranstalter: Evangelische Stadtkirchenarbeit Offenbach und das Pfarramt für Interreligiösen Dialog der Evangelischen Kirche Frankfurt und Offenbach, Abrahamisches Forum Deutschland